Digital Storytelling TEST

Hervorgehoben

TEST…. ist eine – für mich- neue Art, Geschichten zu erzählen. Seit ich davon gehört habe, fasziniert es mich; obwohl ich etwas sehr Ähnliches bereits seit Jahren mache. Bei mir hieß es allerdings: „Bebilderte Lese-Erzählung“.

Was ist so besonders an einer „Bebilderten Lese-Erzählung“ oder dem „Digital Storytelling“?

Bevor es all das gab, hat man „einfach so“ Geschichten erzählt oder vorgelesen, bzw. geschrieben. Für den Zuhörer ändert sich eigentlich nicht viel: Er hört zu. Aber nun kann er auch zusehen! Er wird sozusagen mit in die Geschichte eingebunden, weil er nebenher auch Bilder, Fotos, Zeichnungen usw. gleichzeitig von der Erzählung sieht. Er kann Musik hören und sich in den Sessel zurück lehnen, um der Geschichte, die ihm erzählt wird, zu lauschen. Vielleicht wird ihm die Geschichte auch als Film gezeigt. Es gibt viele Möglichkeiten für das Digital Storytelling. Und ich stehe erst am Anfang.

Eure

Dietlinde Hachmann

 

Fliegen

Link

Oftmals wundern wir uns, warum es unsere ausländischen Mitbewohner so schwer mit der deutschen Sprache haben. Dieser eine Satz ist wohl ein gutes Beispiel dafür… ;-)

Mein-Wunscherbe Spielautomat

Manchmal braucht der Mensch ein wenig Glück; vor allem dann, wenn er meint, nur noch vom Pech verfolgt zu sein. Oft reicht eine positive Illusion, um den Blick wieder auf das zu lenken, was es vermeintlich gar nicht mehr gab. Hier kann man es einmal -ziemlich gefahr- und suchtlos- ausprobieren….

Mein T-Man

Schnell mal einen Tee zwischendurch? Einfach so, „nur“ mit einem Teebeutel? Beim Aufgießen rutscht der Teebeutel regelmässig in die Tasse und das hat gereicht, um einen T-Man zu erfinden. Hier ist er!

„Unterhaltung“ mit einem Vogel

Wir wohnen seit vielen Jahren in einem netten, kleinen Einfamilienhaus am Rande der Stadt. Gleich hinter unserem Haus beginnt die „Prärie“, d.h. erst beginnen die Felder einiger Bauern und noch bevor ein herrlicher Wald mit seinem Mischmasch aus vielen verschiedenen Bäumen, ausgetretenen Naturpfaden, an denen im Frühling Wiesen von Waldanemonen und Vergissmeinnicht blühen, zu erholsamen, friedvollen Spaziergängen einlädt, kann man die robust und muskulös wirkenden, Tiere eines Islandpferdezüchters, der weit draußen sein Gestüt betreibt, beobachten. Gerne nehmen wir uns dieses paradiesisch anmutende Fleckchen Erde zum Ziel unserer ausgedehnten Rad- oder Wandertouren um die Pferde anzuschauen, die so ganz anders sind, als die eher eleganten, edlen Warmblüter, also anders als das sogenannte deutsche Reitpferd. Weiterlesen