Ein „blutunterlaufenes“ Wochenende

Die Sonne brennt vom Himmel, kein schattiges Plätzchen zu finden, außer im Keller, da ist es noch einigermaßen kühl. Als ich in die unteren Räume komme, fallen mir sofort die großen Pakete wieder ein, die wir vor einigen Wochen eingekauft hatten, um Ordnung im Hobbyraum her zu stellen. Drei Regale warteten darauf, zusammen gebaut zu werden. Das ist heute der richtige Zeitpunkt, denke ich und beginne damit, die Kartons aufzuschneiden. Weiterlesen

“Saubere” Gedanken

„Bei uns ist es sauber genug, dass man sich wohlfühlen kann – aber nicht so sauber, dass man vom Fussboden essen könnte.“

Dieser Spruch hing lange Zeit in unserem Eingangsbereich an einer Tür. Es sollte ein fröhlich-ironischer Willkommensspruch sein, der auch prompt sehr häufig seine Erfüllung fand. Meist ergab sich daraus gleich eine eifrige Diskussion über die Putzteufelei mancher Menschen. Jeder hatte bereits Erfahrungen damit gemacht und schon näherte man sich dem Wohnzimmer in heiter «aufgeräumter» Stimmung, seine Erlebnisse feilbietend. Weiterlesen