Die Geschichte eines Pullovers

 

Ganz gewöhnlich ist es wohl nicht, dass über einen ganz normalen Pullover eine Geschichte geschrieben wird. Ich hebe ihn seit vielen Jahren auf, hüte und pflege ihn und bin darum bemüht, dass er kein begehrtes Ziel von Motten wird. Was ist das aber für ein Pullover, der es wert ist, so fürsorglich behandelt zu werden? Weiterlesen

„Unterhaltung“ mit einem Vogel

Wir wohnen seit vielen Jahren in einem netten, kleinen Einfamilienhaus am Rande der Stadt. Gleich hinter unserem Haus beginnt die „Prärie“, d.h. erst beginnen die Felder einiger Bauern und noch bevor ein herrlicher Wald mit seinem Mischmasch aus vielen verschiedenen Bäumen, ausgetretenen Naturpfaden, an denen im Frühling Wiesen von Waldanemonen und Vergissmeinnicht blühen, zu erholsamen, friedvollen Spaziergängen einlädt, kann man die robust und muskulös wirkenden, Tiere eines Islandpferdezüchters, der weit draußen sein Gestüt betreibt, beobachten. Gerne nehmen wir uns dieses paradiesisch anmutende Fleckchen Erde zum Ziel unserer ausgedehnten Rad- oder Wandertouren um die Pferde anzuschauen, die so ganz anders sind, als die eher eleganten, edlen Warmblüter, also anders als das sogenannte deutsche Reitpferd. Weiterlesen

Ein „blutunterlaufenes“ Wochenende

Die Sonne brennt vom Himmel, kein schattiges Plätzchen zu finden, außer im Keller, da ist es noch einigermaßen kühl. Als ich in die unteren Räume komme, fallen mir sofort die großen Pakete wieder ein, die wir vor einigen Wochen eingekauft hatten, um Ordnung im Hobbyraum her zu stellen. Drei Regale warteten darauf, zusammen gebaut zu werden. Das ist heute der richtige Zeitpunkt, denke ich und beginne damit, die Kartons aufzuschneiden. Weiterlesen

Die Oma, die mir in den Schoß gefallen war

Beruflich hat es uns weit von zu Hause weg gebracht. So weit weg, dass uns die Verwandtschaft nur selten zu Gesicht bekam. Viele Menschen sind ja froh, wenn sie nicht viel Kontakt mit ihren Familien haben müssen; gibt es doch oft Streit, Neid und Missgunst. Nicht so bei uns. Wir sind eine eng zusammen gehörende Einheit, die sich vermissen, haben sie sich länger nicht gesehen, die sich brauchen und die sich über das Miteinander freuen. Weiterlesen

Der erste Film

Evelyn von der Bithalde und Bert Müller-Lorenz sind die ersten gewesen, die auf meinem Schreibtisch auftauchten. Die Zeitungen berichteten darüber. Das Interesse war groß. Vor allem wollte man „Beweise“ für die tatsächliche Existenz dieser neuen Spezies sehen. Weiterlesen

Interview mit Dietlinde Hachmann

Seit einigen Wochen berichten die Stuttgarter Anzeigen und Nachrichten exclusiv über die Entdeckung des Homo Diddicus. Eine Art „neuer Mensch“. Unsere Reporterin Heike-Hadi Emfau hatte nun zum ersten Mal die Gelegenheit, ein Foto dieser neuen Spezies zu sehen und zeigte sich begeistert. Weiterlesen

…es geschieht Wundersames!

Wer sich in den Social-Medias dieser Welt bewegt, dem mag es vielleicht schon aufgefallen sein:

Plötzlich verschwinden Buchstaben und Zeichen in Kommentaren, Artikeln und Beiträgen. Unverschont scheint niemand, von Facebook bis Twitter, von Google+ bis zu privaten Blogger-Seiten – ganz p ötz ich   esen sich die Beiträge  a s  habe jemand alle „L“’s geklaut – oder andere gerade eben geschriebener Buchstaben!

Ein ganz besonderes Urlaubstier

Viele werden das kennen: Urlaub! Schon der Gedanke an Urlaub lässt mich schmachtend die Arbeit niedersinken und träumend meinen Blick in die Ferne schweifen. Ein tiefempfundener Seufzer verlässt – fast unbemerkt- meine Lippen und entführt mich rückdenkend an verschiedene Orte. Jedes Mal dachte ich, es sei der schönste Urlaub gewesen, aber der nächste hatte auch etwas Faszinierendes und der darauf folgende auch und der und der und der…. Alle waren schön, jeder Urlaub hatte etwas, manchmal auch etwas Besonderes. Weiterlesen